Jugend bereitet sich auf das Schleppertreffen vor



Auch bei der Jugend wird hart auf das diesjährige Schleppertreffen hingearbeitet. So ist der Schmotzer Kartoffelroder nun frisch lackiert und voll funktionsfähig und kann im September in Kombination mit dem Allgaier 111 der Schlepperjugend vorgeführt werden.

Auch die Restauration des Hansa-Einachser kann voraussichtlich im Juni abgeschlossen werden. Inzwischen glänzt das „gute Stück“ wieder in seinen Originalfarben und die Elektrik wird die nächsten Wochen auf neusten Stand gebracht und auf zwölf Volt umgebaut. Wenn dann die bestellten neuen Bowdenzüge und die benötigten Öle und die Kühlflüssigkeit eingefüllt sind, wird wohl einem ersten Anlasstest nichts mehr im Wege stehen. Übrigens wird der Motor des Hansaschleppers noch mit Zündfix-Zündlunte und Drehkurbel angelassen.


Inzwischen arbeitet die Jugend bereits an einem weiteren Projekt, einem Mistbagger. Für den Bagger wurde schon ein Fundament aus Beton gegossen, auf dem das Gestell verschraubt wurde. Nun liegt es an der Schlepperjugend, dem Bagger eine frische Farbe zu geben.



Doch nicht nur an vereinseigenen Fahrzeugen legen die Kinder und Jugendlichen des Schleppervereins Hand an, sondern auch bei anderen Aufgaben, wie der Abdichtung des Hallendachs der zweiten Schlepperhalle waren sie eine große Hilfe und hatten die Aufgabe an einem Abend geschafft.



1. Jugendschlepper mit TÜV

2. August 2017, Schmiechen. An diesem Samstag war es ein ganz großer Tag für die Schlepperjugend aus Schmiechen. Nach vielen Stunden Arbeit und einigen Umbaumaßnahmen bekam der Allgaier A 111 der Schlepperjugend seinen TÜV für zwei Jahre. In der darauf folgenden Woche wurde er zugelassen und steht nun der Jugend mit dem Kennzeichen AIC NH 275, auch zu Ausfahrten zur Verfügung.

Auch der Einachsschlepper Hansa D50 machte über die Sommerferien langsame Fortschritte. Inzwischen wurde er bis ins Getriebe zerlegt und komplett neu abgedichtet. Danach begann der langsame Aufbau des Einachsschleppers. Nach einer gründlichen Reinigung soll er in den nächsten Wochen komplett aufgebaut, grundiert und dann lackiert werden.


Doch auch die vereinseigenen kleinen Tretschlepper werden von der fleißigen Schlepperjugend regelmäßig gewartet, repariert und für das große Schleppertreffen im Jahr 2018 vorbereitet.

Augsburg TV zu Gast beim TÜV

Am 3. Juni 2017, Schmiechen

Ein Service ganz besonderer Art ist der TÜV, den die Schlepperfreunde Schmiechen ihren Mitgliedern, aber auch Nichtmitgliedern anbieten. In den Sommermonaten findet an der Schlepperhalle jeden ersten Samstag des Monats ab 13.30 Uhr eine Hauptuntersuchung für Traktoren, motorisierten Zweirädern und Anhängern statt. Geprüft wird unter den sachkundigen Augen des amtlich anerkannten TÜV-Sachverständigen Reinhold Glöckle vom TÜV-Süd.

Dies hatte sich in diesem Jahr auch bis Augsburg herumgesprochen. Und so hatte sich die atv-Moderatorin Anna Singer am Samstag, den 3. Juni, angekündigt, um einmal hautnah bei der TÜV-Abnahme dabei zu sein. Als Mitwirkende für die ständige Rubrik bei atv mit dem wohlklingenden Namen „Wittelsbacher Land“ kann die Fernseh-Tauglichkeit von Hannes Schmid, Josef Mauser, Sebastian Dietmair und Maria Theresa Sedlmair in einem kurzen Filmchen bestaunt werden.

Das Video kann in der Mediathek von Augsburg-tv in der Rubrik „Wittelsbacher Land“ angesehen werden.

Mit viel Elan ins zweite Jahr

3. März 2017, Schmiechen.

Zum ersten Mal nach der langen Winterpause traf sich die Schlepperjugend der Schlepperfreunde Schmiechen am Freitag um 18.00 Uhr zu einer Besprechung, die die Richtung für dieses Jahr bestimmen sollte.

Dabei kamen von den Kindern viele Vorschläge und Ideen zur Diskussion. Eine der wichtigsten Themen waren die beiden Traktoren der Schlepperjugend. So soll der Allgaier A111 beim Tüv vorgeführt werden und dann über den Verein angemeldet werden. Der Hansa-Einachsschlepper, der noch viel Arbeit machen wird, soll bis Ende des Jahres fahrbereit und restauriert sein

Spende für die Schlepperjugend

Ein „Hoch“ auf die Raiba in Merching

Merching/Schmiechen, 4. November 2016.

„Unverhofft kommt oft“, diese Redewendung trifft bei  diesem Ereignis besonders gut zu. Eines Tages erreichte die Jugend der Schlepperfreunde in Schmiechen eine erfreuliche Nachricht durch den ersten Vorstand Andreas Bitterer. Die Raiffeisenbank Kissing-Mering eG, Geschäftsstelle Merching war bereit, der Jugend des Vereins für ihr Hansa-Einachsschlepper-Projekt 500 Euro für den Neuaufbau und die Restauration des über 60 Jahre alten Einachstraktors zu geben.

Am Freitag, dem 4. November fand dann die feierliche Übergabe der 500 Euro in Form eines symbolischen Schecks an die Schlepperjugend durch den Geschäftsführer der Raiba Merching, Herrn Jürgen Aumiller, an der vereinseigenen Schlepperhalle statt. Viele der Kinder wollten sich diese besondere Gelegenheit nicht entgehen lassen und den spendablen Bankmanager persönlich kennenlernen.

Mit dieser Spende können nun einige anstehenden Dinge, die am Schlepper ungedingt nötig sind, jedoch von der Jugend nicht selbst gemacht werden können, in Angriff genommen werden. Dazu gehören der Austausch der Dichtungsringe an der Vorderachse und die marode Elektrik. Weiter können einige Teile, die nicht mehr vorhanden oder defekt sind, eingekauft und ausgetauscht werden. Wer sich jedoch aus dem Verein in der Lage sieht, uns beim Austausch der Simmerringe zu helfen, kann sich gerne beim Jugendleiter, Herrn Reinhard Jarczok unter der Tel.nr. 08206/361 melden.

Es geht mit dem Hansa-Schlepper fleißig voran

Fleißig erfahren sie immer gern was neues
wobei der Spaßfaktor natürlich nie zu kurz kommt

Im Juni 2016, Schmiechen, Schlepperhalle

Mit sehr viel Einsatz verbringt die Schlepperjugend in Schmiechen fast jeden Freitag ab 18.00 Uhr in der Schlepperhalle, um dem Hansa 50D Schlepper wieder Leben einzuhauchen und ein neues „Kleid“ in Originalfarben zu geben.

Inzwischen sind die Felgen vom alten Lack befreit und das Grundieren und Lackieren in gelb steht an. Da die Jugendgruppe bis jetzt keinen „Fachmann“ für das Lackieren gefunden hat, hat sie sich entschlossen, die Felgen selbst zu lackieren.

Danach geht es an die Karosserie, die in blau lackiert werden soll. Als Vorarbeiten ist nochmals viel Reinigen und Schleifen angesagt. Parallel muss auch an der Achse einiges gemacht werden, da immer wieder Öl aus den Bremstrommeln tropft. Hierbei wird ebenfalls ein Fachmann benötigt, der hoffentlich noch gefunden wird. Danach wird der Anhänger des Einachsschleppers in Angriff genommen. Hier wir vor allem das Holz ersetzt werden müssen.

Von zahlreichen Mitgliedern wurde eine große Anzahl an Werkzeugen gestiftet. Dafür möchte sich die Schmiechener Schlepperjugend sehr herzlich bedanken. Das Werkzeug wird gut gebraucht.

Wer einmal an einem Freitag ab 18.00 Uhr bei der „gläsernen“ Werkstatt der Schlepperjugend vorbeischauen möchte, ist herzlich willkommen. Die Info, ob wir beim Basteln in der Schlepperhalle sind, bekommt ihr immer unter der Tel.Nr. 08206/361.

Unsere neue Jugend

SFS gründet Jugendgruppe

4. März 2016, Schmiechen

Am Freitag, 4. März 2016, war es soweit! Vor dem traditionellen Stammtisch des Schleppervereins, der an jedem 1. Freitag des Monats stattfindet, traf sich die Schlepperjugend um 18.00 Uhr zu einem ersten Kennenlernen beim “Heidinger“. Dabei waren auch die Eltern herzlich eingeladen

Als der erste Vorsitzende des Vereins, Andreas Bitterer, den 1. Jugendstammtisch eröffnete, war schnell klar, dass das Interesse an dem neuen Termin sehr groß ist. Das bewiesen auch die zahlreich anwesenden Kinder und Jugendlichen. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden stellte sich der 2016 neu gewählte Jugendsprecher des Vereins, Reinhard Jarczok, 

Zunächst wurde nochmals darauf hingewiesen, dass zukünftig alle Mitglieder des Schleppervereins bis zum vollendeten 15. Lebensjahr nur den halben Jahresbeitrag für die Mitgliedschaft im Verein zu zahlen 

Danach wurde über die Themen, die in der Jugendgruppe in der Zukunft wichtig sein würden, heftig diskutiert. So war bereits ein Trend zu beobachten: Die Kinder und Jugendlichen wollten an historischen Traktoren schrauben und auch einen Schlepper selbst 

Für dieses erste Projekt wird ein älterer Traktor benötigt

Ein weiterer Punkt, war die Bildersuchfahrt, die am 29. Mai 2016 stattfindet und in Zukunft von der Schlepperjugend Schmiechen mitorganisiert werden 

Informationen zur Jugendgruppe werden ab jetzt vor allem über eine WhatsApp-Gruppe verteilt. Wer kein Handy mit WhatsApp hat, kann evtl. das Handy der Eltern angeben. Wer noch nicht in der neuen WhatsApp-Gruppe „Jugendgruppe S.F.S.“ ist, soll sich an Dominik Bichler oder an Reinhard Jarczok wenden, um aufgenommen zu werden. Weitere Möglichkeit der Information ist auch per Telefon unter 08206/

Nächster Termin des Jugendstammtischs ist der 1. April um 18.00 Uhr beim 

Bei weiteren Fragen rund um die neue Jugendgruppe der Schlepperfreunde Schmiechen kann man Reinhard Jarczok, in Winkl, Bergstr. 8, telefonisch unter 08206/361 oder 0173/7246178 oder per Mail unter jarczokreinhard(at)web.de erreichen.